English

 

Kurzinhalt und Pressereaktion

 

Theaterstücke

(Auszug aus dem Verlagsprogramm)

 

 

SEIN ODER NICHTSEIN

von

Jan Mendell

(nach Melchior Lengyel)

Die deutschen Nationalsozialisten haben Warschau besetzt. Eine Schauspieltruppe, deren Theater geschlossen wurde, setzt ihre Verwandlungskünste ein, um das Regime der Besatzer auszutricksen. Die Schauspieler wollen verhindern, dass der Nazispion Siletzky eine Liste mit Namen und Adressen polnischer Widerstandskämpfer der Gestapo in Warschau überbringt. Sie schlüpfen in die Rollen der deutschen Besatzer und lotsen den ahnungslosen Siletzky in ihr Theater. Die Aktion schlägt fehl: Siletzky bewahrt ein Duplikat der Liste im Hotel auf und bemerkt den Schwindel. Ein Spiel auf Leben und Tod, ein Spiel um Sein oder Nichtsein beginnt ...

2 D, 12 H, Grunddeko

UA Oktober 1999 Städtische Bühnen Nürnberg

________________________________________________

 

Blase, Barbie und der Poet

Komödie

von

Götz Loepelmann +

Der haarlose nackte Hund 'Blase' wird von seinem Herrn, einem versoffenen Schuster, im Winter aus dem Haus geprügelt. Blase gerät in die Villa einer Witwe, die ihn verwöhnen möchte. Im Keller der Witwe macht Blase eine schreckliche Entdeckung: die Leichen ihrer Töchter liegen in einer Kiste. Nur die Tochter Barbie, zum Skelett abgemagert, lebt noch. Blase flüchtet mit ihr.

Sie geraten auf ein Auswandererschiff und fahren übers Meer. Das Schiff wird von einem U-Boot versenkt. Der ebenfalls schiffbrüchige Poet rettet sie auf seinem Cello. Auf einer einsamen tropischen Insel treffen sie auf aggressive und seltsam verkrüppelte Ureinwohner. Ein Hubschrauber mit amerikanischen Wissenschaftlern verhindert das Schlimmste. Auf der Insel werden die Einwohner durch radioaktive Perlenketten genetisch so deformiert, dass sie für spezielle Aufgaben in der Industrie eingesetzt werden können. Gerade beginnt die Ernte der Eingeborenen. Alle werden in ein großes Labor geflogen, wo man Experimente mit Barbie macht. Im synthetischen Urschlamm soll sich wieder Fleisch auf ihre Knochen legen. Als die Umwandlung schon fast gelungen ist, rettet Blase seine Geliebte aus dem Brei. Sie fliehen.

Die drei, der Poet, Barbie und Blase, führen ein kümmerliches Leben in einem Stadttheater, in dem der Poet als Nachtportier arbeitet. Als das Miteinander unter solchen Umständen scheitert, trennen sie sich. Allein und einsam finden sie aber doch wieder zusammen und gehen auf die Suche nach einem anderen, einem besseren Leben.

Eindringlich beschreibt Götz Loepelmann in seinem neuen Stück das Leben dreier Existenzen, die in der Welt des Reichtums und Überflusses verzweifelt nach Menschlichkeit suchen.

2 D, 4 H, Grunddeko

UA Frei!

Textauszug PDF

Am 31. August 2017 ist Götz Loepelmann auf Teneriffa verstorben. Er fehlt mir. Er fehlt uns. Bernd Bauer

____________________________________________________

 

DAS LEBEN WIE IM FILM

nach dem Film

LIFE ACCORDING TO AGFA

von Assi Dayan

Für die Bühne bearbeitet

von

Armin Petras und Phillip Stölzl

Treffpunkt für Tel Avivs vielschichtige Gesellschaft ist die Nachtbar "Barbie". Während auf den Straßen der Aufstand der palästinensischen Araber tobt, versucht die Barbesitzerin Dalia zumindest in ihrem Lokal für eine friedliche Atmosphäre zwischen ethnischen Gruppen, Soldaten, Zuhältern, Dealern, Prostituierten und Polizisten zu sorgen. Das allerdings gelingt ihr selten. Ihr größtes Problem aber ist die Einsamkeit und ihre Sehnsucht nach Liebe und Geborgenheit. Nur ihre Beziehung mit einem verheirateten Filmproduzenten, der sie nachts für drei Stunden besucht, hält sie am Leben. Ihre Mitarbeiter können ihr nicht helfen. Durch die tägliche Gewalt sind sie abgestumpft und sind selber auf der Suche nach einem Fetzen Glück.

Auf kleinstem Raum führt Assi Dayan Menschen mit ihren Schicksalen und Träumen zusammen. Nüchtern beschreibt er den nervenaufreibenden Alltag in Tel Aviv.

UA 1997, Schauspiel Leipzig (Neue Szene)

4 D, 7 H, Statisten, Grunddeko

Der Film "LIFE ACCORDING TO AGFA" ("Das Leben wie von Agfa bezeugt") des israelischen Regisseurs Assi Dayan (Sohn von Mosche Dayan) wurde 1994 bei der Berliner Berlinale mit großem Erfolg dem deutschsprachigen Publikum vorgestellt. Das Werk gewann neun Preise der israelischen Filmakademie und wurde ein Kassenschlager in Israel.

Pressereaktion PDF

Textauszug PDF

 

______________________________________________________

Tagebuch eines Wahnsinnigen

von

Rainer Herzog

(nach einer Novelle von Nikolaj Gogol)

Aus dem Russischen von Jens Baumgardt

1 H, 1 Deko

Textauszug PDF

 

 

_________________________________________________________

 

Der Ehrenbürger

von

Victor Clement

Bearbeitung von Jan Mendell

Über zwanzig Jahre hat Werner Peters der Stadt Geld gespendet. Vielen Mitbürgern konnte er aus der Klemme helfen. Nun möchte sich die Stadt bei ihm bedanken und ihn zum Ehrenbürger ernennen. Aber Peters lehnt ab. Die Stadtväter sind empört. Da erklärt Peters, dass er das gespendete Geld aus einem Bankraub hat. Die Kleinstadt steht Kopf.

Eine satirische Komödie. Wie aus dem täglichen Leben.

3 D, 7 H, Grunddeko

DE: 1963, Hansa Theater Berlin

Textauszug PDF

Pressereaktionen PDF

_______________________________________________

 

Hilfe, Arzt im Haus

Ein Stück

von

Maurice Desmazures

Aus dem Französischen von Gunhild Wesselmann

Während sich Senator Renaud vorbereitet, mit seiner Frau Martine zu einem Kostümball zu gehen, wird er plötzlich von heftigen Schmerzen geschüttelt. Seine Frau ruft einen charmanten Arzt aus der Nachbarschaft. Der stellt eine Diagnose, doch der Zustand des Patienten verschlechtert sich. Martine läßt den renommierten Professor Rivette kommen. Die Beziehung zwischen den beiden Ärzten, anfangs ausgesucht höflich, verkehrt sich in Rivalität. Der zweite weist die Diagnose des ersten zurück ohne seinerseits eine zu stellen. Seine Theorie: man muß die tiefere Ursache für die Krankheit finden.

Ein dritter Arzt, eine junge Frau, kommt. Sie erkennt die Krankheit, an der Renaud leidet, aber ihre Versuche, ihre Lösung durchzusetzen, stoßen auf Unverständnis und auf Feindseligkeit der anderen Ärzte. Der Ausgang ist fatal, während die Ärzte ihren Vorteil aus der Situation ziehen.

2 Damen, 3 Herren, 1 Deko

UA FREI!

Textauszug PDF

__________________________________________________

 

DER FALL HENRIETTE C.

Schauspiel

von

Peter Huth

Am 16. März 1914 erschoss die Ehefrau des französischen Finanzministers Joseph Caillaux den Chefredakteur Gaston Calmette von der Tageszeitung 'Le Figaro'. Das Gericht sprach Henriette Caillaux aber frei. Motiv, Mord und Urteil sorgten für großes Aufsehen. Mehrfach wurde der Fall auch verfilmt. Zuletzt 1985.

Peter Huth setzt sich mit diesem spektakulären Mord aber nur am Rande auseinander. Ihn interessiert, wie es zu der Tat kommen konnte. Er untersucht die Beziehung zwischen dem kühlen Intellektuellen Caillaux und der aus ihren Gefühlen heraus handelnden Henriette. Über ihren Mann versucht Henriette, die Politik verständlicher, menschlicher zu gestalten. Das aber ist verhängnisvoll.

3 D, 10 H, Grunddeko

UA frei !

Textauszug PDF

 

_____________________________________________________

VILLA KLEDITZ

von

Roland Henschke

Ihre nationalistisch-rassistischen Ziele in Kunst und Politik kann die 70jährige Hausherrin Luise Kleditz geschickt verdecken. Ihr Sohn allerdings weiß, mit welchen Leuten sie sich umgibt. Als aus dem Museumsdepot Bilder der Staatskunst des Dritten Reiches gestohlen werden, wird er als Staatsanwalt mit der Untersuchung beauftragt. Er ist wenig überrascht, dass die Spuren zu seiner Mutter führen. Er nimmt den Kampf gegen die Drahtzieherin auf.Mit diesem politischen Stück, in dem sich zwei Generationen einen unerbittlichen Kampf bieten, hat Roland Henschke ein nüchternes Protokoll der Gegenwart erstellt.

Für VILLA KLEDITZ wurde ihm der Autorenförderpreis des baden-württembergischen Ministeriums für Familie und Kunst zugesprochen.

4 D, 4 H, 2 Deko

UA 02.07.1994 Theater Baden-Baden

_____________________________________________________

 

KENNST DU DAS LAND...

von

Krikor Melikyan

Einakter

Sie weiß nicht warum und in welchem Gefängnis sie sitzt. Terrorismus wirft man ihr vor. Beweise gibt es nicht. Ein Anwalt wird ihr verweigert. Ihre Briefe werden nicht nach außen befördert. Sie ist der Staatsmacht ausgeliefert.

UA FREI!

1 D, 2 H, 1 Deko, Spieldauer ca. 1 Stunde

Textauszug PDF

______________________________________________

 

DIE STILLE DER HEIDELBEEREN

von

Jana Dobreva

Aus dem Bulgarischen von Rumjana Hilpert

Die Eltern haben den Halt in einer sich verändernden Gesellschaft verloren. Die Mutter sucht Arbeit, der Vater verkriecht sich hinter der Zeitung. Nachts zieht er durch die Straßen, er hat Angst, zu hause zu ersticken. Die Kinder wirken wie traumatisiert: Stan, ein angehender Architekt, scheint seine Pläne kaum zu realisieren. Nina, deren Bedürfnis nach Liebe in der Familie niemals gestillt wurde, versucht als einzige, die Familie in Balance zu halten.

Eltern und Kinder sind zwischen der Erinnerung der Vergangenheit und einer unscharfen Vision von der Zukunft gefangen. Als der Vater ein junges Mädchen in die Familie bringt, gerät die Familie in Bewegung: Die ungebrochene Lebensfreude des fremden Mädchens wirkt wie ein Katalysator für das anscheinend unvermeidbare familiäre Fiasko. In ihrem neuen Stück beobachtet Jana Dobreva präzise die subtil gesponnenen Fäden, die ein familiäres Gefüge in Balance halten können. Sie hängen lose in Zeit und Raum, jederzeit kann sie ein Luftzug in ein unentwirrbares Knäuel verwandeln.

3 D, 2 H, 1 Deko

UA frei!

Textauszug PDF

____________________________________________

 

__________________________________________________

Die Besessene

von Mark Galesnik

Aus dem Russischen von Peter Friedrich

Eine junge Lehrerin kämpft gegen die Umtriebe krimineller neo-faschistischer Jugendbanden und wird dabei zum Opfer. Das Stück beschreibt Probleme der Jugend, die von der Gesellschaft weder Ideale noch Lebensträume vermittelt bekommt.

Nach erfolgreicher Uraufführung am Theater "Wanemuine" (in estnischer Sprache) wurde das Stück in Omsk, Woroschilowgrad, Tomsk und Moskau nachgespielt.

5 D, 6 H, Grunddeko

DE 1992 Schauspiel Leipzig; Regie: Constanze Lauterbach

Die Inszenierung wurde 1993 zum 30. Berliner Theatertreffen eingeladen.

Filmausschnitte von der Leipziger Aufführung.

___________________________________________

Zum 200. Geburtstag

Darwins Reise

Ein Bilderbogen

für Jung und Alt

von Götz Loepelmann +

Darwin begibt sich auf eine Expedition rund um die Welt, um Pflanzen, Vögel, Fische, Insekten und fremde Kulturen zu erforschen. Auf seiner abenteuerlichen Reise durch tropische Landschaften, Urwälder, den Galapagos Inseln, trifft er auf Wilde, Don Juan, Carlos, schiesswütige spanische Reiter, auf Inkas, auf Robinson und Freitag und auf Kolumbus. Aber seine Forschungsreise ist eine Reise durch unseren Alltag.

Götz Loepelmanns poetische Reisebilder zeigen eine Gesellschaft, in der Idealismus, Phantasie und Mut zu neuen Erkenntnissen verloren gegangen sind.

UA 1974 Schauspielhaus Bochum

Doppelbesetzungen, mind. 10 Schauspieler, Grunddeko

Am 12. Februar 2009 wäre Darwin 200 Jahre alt geworden.

Textauszug PDF

Am 31. August 2017 ist Götz Loepelmann auf Teneriffa verstorben. Er fehlt mir. Er fehlt uns. Götz, Du wunderbarer Mensch. Bernd Bauer

 

________________________________________________________

 

Das Stück wurde als ukrainischer Beitrag für den 1. Europäischen Dramatiker Wettbewerb nominiert.

UA: 21. Oktober 1995, Staatstheater Stuttgart (Theater im Depot), Regie: Andrej Kritenko

Textauszug PDF

____________________________________________

 

Die Störche gehen, die Kälte kommt

von

Merle Karusoo

Die estnische Autorin Merle Karusoo versammelt in diesem Stück über ein Dutzend Lebens-läufe aus sieben Generationen ihres Volkes. Es entsteht ein eindrucksvolles Panorama geleb-ten Lebens über das gesamte letzte Jahrhundert hinweg. Die Schilderungen reichen von der ersten freien Republik Estland über die Zeit der deutschen Besatzung und der stalinistischen Deportationen, der Jahre als Sowjetrepublik und die erneute Staatsgründung 1991, bis in die unmittelbare Gegenwart hinein. Im Mittelpunkt der Porträts stehen Erfahrungen mit Liebe, Ehe und Sexualität, die aufgrund der Nüchternheit, mit der sie erzählt werden, umso eindringlicher berühren.

7 D, 8 H 1 Deko

DE FREI !!!

Textauszug PDF

________________________________________________

 

Supermann

Eine pessimistische Komödie

von Götz Loepelmann +

Wie auch in "Darwins Reise" steht bei SUPERMANN der Mensch im Zentrum, dem es nicht gelingt, der Einsamkeit zu entrinnen. Auch Supermann kann da nicht helfen. Doch in allen Szene spürt man die Sehnsucht Loepelmanns, diese Isolation aufzubrechen.

Mind. 10 Schauspieler, 1 Deko

UA 1975 Schauspielhaus Bochum

Textauszug PDF

Am 31. August 2017 ist Götz Loepelmann auf Teneriffa verstorben. Er fehlt mir. Er fehlt uns. Götz, Du wunderbarer Mensch. Bernd Bauer

_________________________________________________

 

___________________________________________

 

von Elena Popowa
Aus dem Russischen von Ute Baum

______________________________________________

_____________________________________________

 

__________________________________________________

 

_______________________________________________

 

OPFER EINER VERSCHWÖRUNG

von Theodor Weißenborn

In ihrer Jugend wurde sie als Dienstmädchen ahnungslos vor den Augen vieler Internatsschüler von einem Pubertierenden, der sich wichtig machen wollte, defloriert. Den Schock hat sie noch im Alter nicht überwunden. Nun wartet sie auf den 'jungen Gott', der die Verbote gebrochen hatte.

In dem Einakter beschreibt T. Weissenborn eine einfache, katholisch erzogene Frau, der es durch ihren Glauben nicht gelingt, Menschen und Sachverhalte in ihrer Umgebung einzuordnen.

1 D, 1 Deko

UA: 15 September 1994, Landestheater Altenburg, Regie: Einhold Ulrych

Textauszug PDF

Weitere Einakter von Theodor Weißenborn: PRO ECCLESIA, ZU DEN KELLERBRÜCHEN, DER PAPI, PREDIGT FÜR ALLE TAGE IM JAHR, WAISENKINDES HERZELEID.

 

________________________________________

 

____________________________________________

_______________________________________________

 

_____________________________________________________

 

__________________________________________________

 


von Radoslaw Figura

Aus dem Polnischen von Peter Ball

 

______________________________________________

 

_________________________________________________


von Sam Snape

Aus dem Englischen von Isabell Lorenz